Passionismus

Passionismus sind Geisteshaltungen, die Leidensbereitschaft propagieren und im Leid auf Erlösung hoffen. So stellt sich der Buddhismus dar, aber auch auch der biblische Jesus, der schon deshalb kein Pazifist war, weil er den Frieden zwischen den Menschen und Völkern nur für das Jenseits als machbar predigte.
Pazifismus hingegen erstrebt den Frieden im Wege eines weltweiten Verbots militärischer Selbstjustiz,  gemeinsamen Rechts, das Kriege verbietet und dieses Verbot mit einem militärischen Gewaltmonopol durchsetzen kann.

Markus Rabanus - Dialogie.de 20090212

>> Pazifismus

Pazifisten verspotten?    Märtyrertum    Kadavergehorsam    Dialog-Lexikon