Multipolare Weltordnung ?

Als Reaktion auf die Supermachtpolitik der USA erklären seit Beginn der Putin-Ära insbesondere die russische und chinesische Regierung für das Konzept einer "multipolaren Weltordnung" zu ihrem primären Außen- bzw. Weltpolitik-Ziel. Die "multipolare Weltordnung" gewährleiste mehr Frieden und Weltdemokratie, verhindere militärische  Willkür und Alleingänge insbesondere der USA.

Kritik am Konzept der "multipolaren Weltordnung":

1. Die Multipolaritätskonzept gefährdet den Frieden nicht minder als eine Supermachtstellung, wenn die "Pole" gegeneinander militärisch konkurrieren >> Wettrüsten und >> Militärallianzen.

2. Die Multipolaritätskonzept verletzt die Staatengleichheit nicht minder als eine Supermachtstellung, als wenn weniger mitzubestimmen habe, wer sich diesen "Polen" nicht zuordnet.

Markus S. Rabanus200809

 

Weltordnung  Friedensforschung   Dialog-Lexikon

Weltordnung
erneuern