Pazifistisches Manifest   unfertig, aber in Arbeit zum Mitlesen

Der PAZIFISMUS, wie er seit Immanuel Kant eine waffenbewehrte Weltfriedensordnung verlangt, wurde und wird durch unser Bildungssystem in allerlei Blumiges wie "Gesinnungspazifismus" usw. gezüchtet und  mit ehrenhaft historischen Persönlichkeiten geschmückt, aber im Eigentlichen trivialisert, als sei Pazifismus bloßes Wohlverhalten als Herzenssache, realitätsflüchtender Unverstand und letztlich Defätismus. 

Der PAZIFISMUS wurde allen bewährten Rechtsstaatslehren zum Trotz durch die Blöcke des Kalten Krieges verraten und politisch verfolgt, indem sie ihre system-antagonistischen Bestrebungen über das Erfordernis einer weltrechtsstaatlich organisierten Kriegseindämmung und Kriegsvermeidung stellten und auch die Vereinten Nationen nicht per weltgerichtlichem und militärisch materialisiertem Gewaltmonopol gegenüber den noch immer hochgerüsteten Mitgliedsstaaten emanzipierten.

Und somit wäre beschrieben, was Pazifismus eigentlich ist, 

 

dass es auf die schrittweise Entmilitarisierung der Nationalstaaten ankommt bei gleichzeitiger Entwicklung des UNO-Gewaltmonopols. 

Denn wenn das nicht in die Wege kommt, so lange werden sich die Nationalstaaten im Wettstreit ihrer militärischen Kräfte weiterhin ihr "eigenes Völkerrecht" machen und den Krieg als "Ultima ratio" oder "Fortsetzung von Politik mit anderen Mitteln" betrachten und praktizieren. 

Und selbst mit Beendigung des politisch, wirtschaftlich und militärischen Ideologie-Krieges fanden die Mächtigen nicht zu pazifistischen Einsichten zurück, sondern ließen der nationalistischen Rivalität freien Lauf und sind schon länger auch mitverantwortlich dafür, dass die Irrationalität des religiösen Fanatismus Zulauf hat und Religion nach Jahrhunderten militärischer Bedeutungslosigkeit als Terrorismus und "Gottesstaatlichkeit" Wiederauferstehung zum Morden feiert, vollends auf jeweiligen Paradiese fokussiert und ohne Verstand für das, was die Welt zum Frieden ordnet und nicht zum Friedhof macht. 

PAZIFISMUS ist also das, was wir wieder 

 

Pazifismus    Manifest

  Dialog-Lexikon    Zuletzt

 

den Verstand für  machten, die sich in Gewaltlosigkeit zwar nicht genügt und mit Wohlverhalten ausschmückt, von der sich jedoch letztlich kein Kriegstreiber über den Sonntagabend hinaus beeindrucken lässt, wenn überhaupt.